In diesen Zeiten

Eigentlich steht an dieser Stelle ein Text, wo ihr lesen könnt, wer wir sind, was wir tun und was das für ein Projekt ist, die Boomerangs55. Das findet ihr jetzt weiter unten.

Wir alle erleben ein völlig verrücktes Jahr, das unser Leben massiv verändert und alle Planung, die wir uns so zu eigen gemacht haben, kaum etwas wert ist.

Jahresplaner sind nutzlos. Wir leben von Woche zu Woche, von Tag zu Tag. Veranstaltungen, die wir lange geplant, zum Teil auch schon vorbereitet haben, sind abgesagt.

Wir schauen jetzt mehr auf die Gegenwart und überlegen: Was ist gerade dran?
Das hat auch eine hohe Qualität.

Ihr seid eingeladen, mitzudenken, mitzuschauen, mitzufühlen – mehr denn je. Da persönliche Begegnung immer noch schwierig ist, sind wir jetzt viel digital unterwegs. Kontakt per Video, Telefon und Mail ist vorrangig.

Wer eingeladen werden möchte zu digitalen Treffen, der schreibe bitte an eine E-Mail.

Gemeinschaft und Kontakt ist gerade in diesen Zeiten besonders wichtig, darum laden wir euch ein, es vielfach zu nutzen.

Caring Community

Boomerangs55plus Kategorie Caring Community

Spiritualität

Aktivitäten

Boomerangs55plus Kategorie Aktivitaeten

Einwurf

Alles hat seine Zeit

Leben hat seine Zeit
     Sterben hat seine Zeit
Pflanzen hat seine Zeit
     ausreißen hat seine Zeit
Lachen hat seine Zeit
      Weinen hat seine Zeit
Sammeln hat seine Zeit
     Wegwerfen hat seine Zeit
Anfangen hat seine Zeit
      Aufhören hat seine Zeit
Reden hat seine Zeit
      Schweigen hat seine Zeit

aus Prediger 3

Boomerangs55 – Das sind wir!

Wir sind die Generation der „Babyboomer“, also jene geburtenstarken Jahrgänge, die Ende der 50er und Anfang der 60er Jahre das Licht der Welt erblickt haben.

Wir waren immer viele – zu viele, mussten uns Nischen und Plätze suchen, flexibel sein. Wir sind ins Wirtschaftswachstum hineingeboren und die meisten von uns hatten eine freie Kindheit und Jugend.

Auch wir sind älter geworden. Mitte 50 oder älter… Wechseljahre! Den größten Teil unseres Erwerbslebens haben wir hinter uns. Die Kinder sind groß. Sofern unsere Eltern noch leben, sind sie nun meist auf uns angewiesen. Wir stellen uns neuen Herausforderungen. Mit unserem Projekt wollen wir dazu beitragen Veränderung zu gestalten.

Wie ein Bumerang kommen wir zurück: Wir, die wir immer zu viele waren. Wir steuern auf den dritten Lebensabschnitt zu und wollen ihn gestalten – aktiv!