“Himmelsband-Challenge”  Start am 20. März in Schwalbach

“Himmelsband-Challenge” Start am 20. März in Schwalbach

Der Frühling steht vor der Tür, und die Sonne der vergangenen Tage hat unseren strapazierten „Corona-Gemütern“ einfach gutgetan.

Die Herausforderungen sind für viele Menschen zurzeit groß.
Was wir in den kommenden Tagen und Wochen brauchen sind Zeichen der Hoffnung und Zeichen der Verbundenheit.

Mit Beginn des kalendarischen Frühlingsanfangs am 20. März starteten wir in Schwalbach in der Limesgemeinde mit den Boomerangs55 eine

„Himmelsband“- Challenge.

Bis Ostern ist es möglich, sich ein hellblaues Band abzuholen zu den Bürozeiten in der ev. Limesgemeinde abzuholen. Die Idee ist, das Band zu teilen, eine Hälfte des Bandes wird behalten, die andere Hälfte wird  als Zeichen der Verbundenheit verschenkt.. Es können kleine Gruß- und Segenskarten beigefügt werden, die bereit liegen.
Das Band kann an Blumen, Balkonen, Sträuchern- wo immer es gefällt- angebunden werden und flattert als Zeichen des Frühlings, der Hoffnung und der Verbundenheit mit dem was Himmel ist, durch die Lüfte, so wie es aus Eduard Mörikes Gedicht bekannt ist.

Das Projekt ist generationenübergreifend!

Der Traum, dass inmitten der Pandemie überall hellblaue Bänder der Hoffnung durch die Lüfte flattern, stimmt froh und gutgelaunt.

weitere Infos: Astrid Bardenheier, Telefon 06196 5038397 oder per Mail: Astrid@boomerangs55.de